Spacer

Sprechblase

Mystischer Zauber des Augenblicks

In der Nacht auf den 28. September 2015 gab es eine Mondfinsternis mit dem roten Mond zu bestaunen. Für diejenigen, die frühmorgens aus dem Bett kamen, bot sich ein Anblick sondergleichen. Dieses Foto habe ich um ca. 4.45 Uhr in der Früh aufgenommen:

Kolibri Foto - Mondfinsternis vom 28. September 2015

Was für ein «mystischer Zauber des Augenblicks»! Bei diesem Ereignis wurde mir bewusst, wie die Zeit vergeht. Und dass ein Augenblick des Zaubers innert kürzester Zeit erscheint, aber auch – genauso schnell – wieder vorüber ist.

Diese Mondfinsternis erinnert mich daran, die Augenblicke im Leben bewusst wahr zu nehmen. Denn wie viele solcher Momente übersehen wir in unserem Leben, weil wir «keine Zeit» haben und uns von einem Ereignis in das nächste stürzen? Anstelle inne zu halten und den Moment in der Stille wahrzunehmen und zu geniessen, sind wir in Gedanken bereits in der Zukunft. Wir rennen von einem Ort zum anderen und vergessen dabei, dass solche Augenblicke des Zaubers vergänglich sind.

Das Schöne ist jedoch, dass uns das Universum immer wieder weitere solche Naturschauspiele bietet, egal, ob wir sie wahrnehmen oder nicht. Solltest Du diese Mondfinsternis verpasst haben, die nächste kommt im Jahre 2018.

Ich bin jedoch sicher, Du wirst in Deinem Leben noch viele andere Momente mit diesem «Zauber des Augenblicks» erleben dürfen, wenn Du Dir die Zeit nimmst, um kurz inne zu halten, wenn Du bereit bist, dass sich der Zauber dieser einzigartigen Augenblicke auch entfaltet. Nimm Deine Umgebung wahr und versuche, diesen EINEN Moment in den kleinen (und grösseren) Dinge deines Lebens zu sehen.
 

« Zurück zur vorherigen Seite

Spacer